Unsere Projekte

Neben der psychoonkologischen Beratung und Begleitung von krebskranken Menschen und ihren Angehörigen, widmen wir uns auch weitergehenden Projekten, die nicht nur Kraft und Energie für Betroffene spenden, sondern auch Krebs vorbeugen.

 

Erfahren Sie hier mehr über die aktuellen Projekte:

Projekt „Regenbogen“ - neues Angebot für Kinder krebskranker Eltern

 

Wenn ein Elternteil an Krebs erkrankt, leiden die Kinder mit. Ihr Kummer äußert sich jedoch anders als bei Erwachsenen.

 

Kleinere Kinder können ihre Sorgen und Ängste meist noch nicht in Worte fassen. Und auch Jugendlichen fällt es manchmal schwer, ihre Gefühle auszudrücken. Es ist deshalb wichtig, Kinder krebskranker Eltern gezielt zu unterstützen.

 

Mit dem neuen Projekt „Regenbogen“ startet die Saarländische Krebsgesellschaft e.V. im Jahr 2019 ein spezielles  Programm für Kinder krebskranker Eltern.

 

Erlebnispädagogische Angebote helfen den Kindern und Jugendlichen auf vielfältige Weise:

  • Sie erleben, dass sie als betroffene Kinder nicht alleine sind.
  • Sie haben positive Erlebnisse und kehren gestärkt in den Alltag zurück.
  • Sie können sich über ihre Gedanken und Gefühle austauschen und Kraft tanken.
  • Zudem können auch die Eltern in ungezwungener Atmosphäre in Austausch kommen.

 

Die vielfältigen Aktivitäten (z.B. Ausflüge auf den Bauernhof, Fußball, Klettertage, Reiten etc.) sind für die Familien kostenfrei und werden von MitarbeiterInnen der Saarländischen Krebsgesellschaft e.V. begleitet.

 

Wir bieten zudem ein spezielles Beratungsangebot für die ganze Familie:

 

Elternsprechstunden:
Betroffenen Eltern können bei uns Einzelberatungen in Anspruch nehmen. Wir helfen und geben Tipps, wie sie mit den Kindern altersgerecht über die Erkrankung sprechen können. Auch ganz praktische Themen, wie Fragen zur Kinderbetreuung, Haushaltshilfe, Reha-Maßnahmen etc. finden hier Platz.


Sprechstunden für Kinder und Jugendliche:
Kinder und Jugendliche haben hier die Möglichkeit, ganz offen mit unseren PsychoonkologInnen über aufkommende Fragen, Sorgen und Probleme zu sprechen.

 

Das Projekt „Regenbogen - Beratung und Angebote für Kinder krebskranker Eltern“ wird im Jahr 2020 finanziert durch den Saar-Stamm e.V., der hierfür alle Spendeneinnahmen der "Charity Küchenparty" vom 9. November 2019 zur Verfügung stellt.

Zusätzliche Unterstützung erhält die Saarländische Krebsgesellschaft e.V. vom Round Table Saarbrücken, der durch seine Spende die kostenlosen Ausflüge und Freizeitaktivitäten für betroffene Familien ermöglicht.

 

Hier finden Sie alle Veranstaltungen:

Veranstaltungen/Termine

Flyer Projekt Regenbogen
Hier gibt's den Flyer zum Download...
Flyer SKG Projekt Regenbogen.pdf
PDF-Dokument [912.7 KB]

„PIKKO – Patienteninformation, -kommunikation und Kompetenzförderung in der Onkologie“


„PIKKO“ ist ein saarländisches Gemeinschaftsprojekt der IKK Südwest mit der Deutschen Krebsgesellschaft e.V., der Saarländischen Krebsgesellschaft e.V., dem Universitätsklinikum Jena, der Techniker Krankenkasse, der KNAPPSCHAFT – Regionaldirektion Saarbrücken und der AOK Saarland/Rheinland-Pfalz.

 

Das Projekt verfolgt unter anderem das Ziel, Patienten in ihrer besonderen Situation aktiv anzusprechen, sie in der Koordination der übergreifenden Behandlungs- und Informationspfade zu unterstützen sowie die Selbstmanagementfähigkeiten der Betroffenen auszubauen.

 

Das Projekt „PIKKO“ ist zunächst auf das Bundesland Saarland begrenzt und hat das Ziel, die bereits bestehende onkologische Regelversorgung um folgende Leistungen zu ergänzen:


Onko-Lotse:
Den teilnehmenden Versicherten wird ein Onko-Lotse zur Seite gestellt. Er steht
den Versicherten als unmittelbarer Ansprechpartner zur Verfügung, versorgt sie systematisch mit allen wesentlichen Informationen rund um deren onkologische Erkrankung und begleitet sie durch die Krebstherapie. Hierbei steht der Onko-Lotse den Versicherten auch kurzfristig zur Verfügung und stellt somit ein niederschwelliges Beratungsangebot sicher.

Onko-Datenbank:
Mit der Onko-Datenbank wird ein umfassendes und einzigartiges digitales
Informationsportal für Tumorpatienten in Deutschland etabliert. Sie ermöglicht den Teilnehmern einen selbstständigen und barrierefreien Zugang zu Informationen rund um das Thema Krebs. Die Informationen zeichnen sich hierbei insbesondere durch eine
leicht verständliche Aufbereitung aus.

Spezialisierte onkologische Beratung:
Im Rahmen der spezialisierten onkologischen Beratung werden psychische und soziale Bedürfnisse der Betroffenen berücksichtigt. Teilnehmer erhalten Zugang zu individuellen und maßgeschneiderten Beratungsangebote sowie Unterstützung in psychosozialen Belangen. Diese werden um eine Ernährungsberatung, Sportprogramme sowie eine Kunsttherapie ergänzt.

 

Eine Perspektive für die Zukunft


Das Projekt wurde im Rahmen der zweiten Förderwelle des Innovationsfonds zu dem Themenfeld „Verbesserung der Kommunikation mit Patientinnen und Patienten und Förderung der Gesundheitskompetenz“ eingereicht und sieht eine Laufzeit von drei Jahren vor. Nach erfolgreichem Abschluss im Rahmen des Innovationsfonds soll „PIKKO“ bundesweit etabliert werden.


Weitere Informationen zu PIKKO finden Sie unter: https://www.pikko.de/

SunPass - Gesunder Sonnenspaß für Kinder
Auszeichnung von Kingergärten für aktive Bemühungen im Sonnenschutz

Dem Hautkrebs vorbeugen: für frühzeitigen und effektiven Sonnenschutz im Kindesalter.

Das Projekt wird 2019 untersützt durch die IKK Südwest.

 

Mehr Informationen finden Sie HIER

Mehr erfahren über SunPass im aktuellen Flyer:
SunPass Flyer 2018_final.pdf
PDF-Dokument [481.4 KB]

Kontakt:

Saarländische
Krebsgesellschaft e.V.
Bruchwiesenstr. 15
66111 Saarbrücken
Tel: 0681 / 309 88-100
Fax: 0681/ 309 88-111

Mail

 

Helfen Sie uns mit Ihrer Spende, anderen zu helfen:

Druckversion Druckversion | Sitemap

© Saarländische Krebsgesllschaft e.V. | Bruchwiesenstr. 15 | 66111 Saarbrücken | MAIL: info (at) saarlaendische-krebsgesellschaft.de | FON (Geschäftsstelle SB): 0681 – 309 88-100